08.11.2021

Der American Staffordshire Terrier

Linke Pfote

Der American Staffordshire Terrier, umgangssprachlich auch bekannt als “Am Staffs”, ist vor allem ein optimaler Begleit- und Hobbyhund.

"Sein Körperbau ist der eines Athleten und sein Mut kennt keine Grenzen. Eigenschaften, die den muskulösen Amerikaner für viele Sparten des Hundesports prädestinieren. Wobei der unerschrockene Wachhund innerhalb seiner Familie auch sehr anhänglich, verschmust und überaus verspielt ist" - VDH Züchterclub

Das Idealgewicht des American Staffordshire Terriers beträgt 25-32 kg bei Rüden und 18-25 kg bei Hündinnen. Seine Lebenserwartung liegt bei 12 bis 16 Jahren.

Überblick über die Rasse

Der American Staffordshire Terrier liebt die Gesellschaft seiner Menschen über alles und möchte in alles einbezogen werden, was sein oder ihr Besitzer tut. Er ist in jeder Hinsicht sehr temperamentvoll. Sein Besitzer oder seine Besitzerin sollte idealerweise einiges an Erfahrung mitbringen um ihn zu einem anständigen Hundebürger erziehen zu können.

Der Amstaff genießt die Gesellschaft von Menschen oft mehr als die von anderen Hunden. Es ist wichtig, sich dieser möglichen Einschränkung bewusst zu sein, da sich der Hund vielleicht nicht an alle Situationen anpassen kann. Der American Staffordshire Terrier ist nicht unterwürfig oder schmeichelnd, obwohl er die Gesellschaft von Menschen und die Aufmerksamkeit mag, ist er selbstbewusst und freundlich.

Charakter

Von Natur aus ist der Amstaff furchtlos, mutig, offen und aktiv. Er scheint von Natur aus ein "harter" Hund zu sein, aber er ist nicht so unabhängig und stur, wie viele vermuten würden. Der Besitzer eines Amstaffs muss daher die Fähigkeit besitzen, die Charakterzüge der Rasse richtig zu deuten, um seinen eigenen Hund besser zu verstehen.

Fellpflege

Das Fell dieser Hunderasse erfordert keine besondere Pflege. Das Fell des Amstaff ist sehr kurz und leicht zu pflegen. Aufgrund der fehlenden Unterwolle lohnt es sich, für den Winter eine Jacke für ihn anzuschaffen.

Hobbys

Wettbewerbe mit dem Amstaff im Hobbysport sind nicht sehr verbreitet, da die Hunderasse typischerweise unabhängig vom Terrier ist. Ein Hobby kann dennoch eine gute Idee sein, da es dazu beiträgt, die Beziehung zwischen dem Hund und seinem Besitzer zu stärken. Da der American Staffordshire Terrier als Listenhund gilt, ist es besonders wichtig ihn gut zu trainieren , damit der Hund gesellschaftsfähig ist.

Fütterung

Die Fütterung eines Hundes wird nicht nur von seiner Rasse, sondern auch von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst: Alter, Lebensstil wie Aktivitätsniveau, Gesundheitszustand und Umwelt (nicht zu vergessen die individuellen Vorlieben oder Empfindlichkeiten). All diese Faktoren wirken sich nicht nur auf den Energiebedarf eines Hundes aus, sondern auch auf den Bedarf an einzelnen Nährstoffen.

Um die Suche nach dem richtigen Futter und den richtigen Fütterungsgewohnheiten so einfach wie möglich zu machen, haben wir Alvars Futterberater entwickelt. Wenn du uns grundlegende Informationen über deinen Hund mitteilst, erstellen wir eine individuelle Empfehlung, die auf seinen Bedürfnissen basiert.

Unter folgendem Link kannst du dir einen Futterplan für deinen Vierbeiner zusammen stellen und ein Probierpaket für 2€ zu dir nach Hause bestellen:

Jetzt Futterplan konfigurieren und unverbindlich testen.